#11 Kochen mit Kindern am Wochenende

Heute geht es mit den Kindern in die Küche. Ein Mittagessen zuzubereiten steht sowieso auf dem Tagesplan, das geht auch super gemeinsam. Kinder haben in der Regel viel Freude am gemeinsamen arbeiten mit den Eltern und besonders, wenn sie „Erwachsenentätigkeiten“ tun und auch etwas zum Familienleben beitragen können. Aus unserem Kochclub „Löffelzwerge“ haben wir ein paar Tipps und ganz einfache Rezepte zum Nachkochen für euch.

Zuerst die Hygiene: vor dem Kochen gründlich die Hände waschen. Beim Husten oder Niesen dies immer in die Armbeuge und von den Speisen abgewandt tun. Stell mit deinem Kind klare Regeln für die Handhabung von heißen Oberflächen, Töpfen und Messern auf. Und lass die Kinder beim Kochen nie unbeaufsichtigt. Auch bei der Vorbereitung können die Kleinen schon helfen. Sie können den Hocker zum Arbeiten an der Küchenarbeitsplatte holen und schon mit überlegen, was alles gebraucht wird. Lass die Kinder mitmachen. Sie können auch schon einfache Schneidearbeiten übernehmen.

Ein paar Tipps zum Handhaben von Messern mit Kindern haben wir für euch im Video zusammengestellt.



Das Messer soll so gestaltet sein, dass die Kinderfinger nicht unter die Klinge rutschen können. Unter dem Schneidbrett sollte eine rutschhemmende Unterlage sein. Und es gibt einen festen „Park“-Platz, wo das Messer abgelegt wird (Download als PDF-Datei zum Ausdrucken). Um sicher zu schneiden gibt es zwei tolle Tricks: 1. der Tunnelgriff und 2. der Krallengriff. Das könnt ihr im Video sehen. Halbiertes Obst und Gemüse bitte immer auf die Schnittfläche legen um es weiter zu zerschneiden, so bleibt es sicher liegen und ist für Kinderhände einfacher zu handhaben.



Als Zugabe dürfen wir hier aus dem „Jahreszeiten Kochbuch“ (ISBN 978-3-8080-0685-6) vom Verlag modernes Lernen einfache Rezepte zum gemeinsamen Nachkochen veröffentlichen.



Unser Menüvorschlag für euch:

Vorspeise:   Brotwürfel von verschiedenen Brotsorten mit selbstgemachter Butter. Wie das geht seht Ihr in diesem Video "Butterschütteln". Dazu benötigt Ihr:

  • 2 Gläser mit Schraubdeckel,
  • 250 ml frische Sahne,
  • Kräuter uns Gewürze nach Geschmack
  • verschiedene Brotsorten (z.B. Vollkorn, Knäcke- und Toastbrot)

Dann könnt ihr probieren, wie die unterschiedlich gewürzte Butter schmeckt und wie sich die verschiedenen Brotsorten im Mund anfühlen, schmecken und riechen. Eine kleine Gourmetreise eben....

Hauptspeise:  Gemüsespieße

Nachspeise:    Erdbeertiramisu

Anhand der Fotos im Buch ist das Nachkochen ganz einfach. Viel Spaß dabei!







 

Mehr Tipps und Informationen für das Kochen mit Kindern findet ihr auch unter Familienküche – Sarah Wiener Stiftung



Eine Idee von Martina Theis, Sozialpädagogin, Leiterin von Familienzentrum & Elternschule Schwalm-Eder

Top
Unsere Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Infos: More details…