#24 Sockenmemory

Hallo ihr Lieben! Heute mal eine Spielidee, die mein Sohn immer noch spielt. Heute, mit 22 Jahren nicht mehr ganz freiwillig...?! 

Nach jeder Wollwäsche habe ich einen ganzen Haufen Socken, die wieder paarweise zusammenfinden müssen. Als mein Sohn klein war hatte er und seine zwei Schwestern fröhliche bunte Socken mit verschiedenen Mustern. Alle Socken, manchmal auch von zwei oder drei Wäschen, habe ich als einen großen Haufen mitten ins Wohnzimmer geschüttet. Auf „Achtung, fertig, los...“ ging es los. Jeder versuchte so schnell und so viele Pärchen wie möglich zu finden. Am besten, jeder sucht seine Socken. Ich kam manchmal gar nicht hinterher sie zusammenzulegen. Als sie auch das alleine konnten, hat mir das Spiel am besten gefallen. Natürlich muss man keinen Wettkampf daraus machen.

Tipp: Für die Allerkleinsten mit 5 bunten Sockenpaaren anfangen. Für Kindergartenkinder dürfen es ruhig ein paar mehr sein. Für Schulkinder kommen die vielen dunkelblauen und schwarzen Socken von Papa oder die weißen von Mama dazu, die man nur an den unterschiedlichen Bündchen auseinanderhalten kann.





Ich bin gespannt, ob euren Kindern dieses Spiel auch so einen Spaß macht. Schreibt mir doch, oder schickt ein Foto oder Video.



Eine Idee von Marina Otteni, Elternbegleiterin, Gruppenleiterin und Projektkoordinatorin für „wellcome – praktische Hilfe nach der Geburt“ im Familienzentrum in Homberg

Top
Unsere Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Infos: More details…