#25 Tierstall aus Karton

Ganz leicht lässt sich aus einem Pappkarton ein Stall für Tiere bauen.


Ihr braucht:  

  • Pappkarton
  • Schere/Cutter
  • Kleber, Klebeband
  • evtl. Farbe
  • für das Zubehör (Heu, Stroh) Bastelfilz und Haushaltsgummis

Beschreibung:
 Schneide in einen Karton eine breite Stalltür als großes „T“ . An der gegenüberliegenden Seite sind die Boxen. Falte halbhohe Seitenteile aus festen Tonpapier (ich habe dazu die Teile des Deckels vom Karton genommen) und klebe sie als Boxenwände innen in den Karton. Schneide anschließend eine Tür in die Boxenwände, diese kann man entweder zwei geteilt schneiden oder als komplette Tür. Und jede Box bekommt ein Fenster nach draußen.



Fertig ist der Stall. Wer Lust hat kann diesen noch mit Wasserfarben oder Fingerfarben anmalen.



Wer für seine Tiere noch Stroh und Heu benötigt, kann dazu aus einfachem Bastelfilz Streifen schneiden, zusammenrollen und mit Haushaltsgummis oder Bindfaden umwickeln, sodass es als Rolle (quasi als Rundballen) hält. Die Haushaltsgummis haben den Vorteil das die Kinder sie abmachen können und somit die Tiere realer füttern und die Boxen einstreuen können. Aus einigen „Schneidabfällen“ habe ich ebenfalls ein Heuhaufen gebastelt, in dem ich die kleinen Schnipsel übereinandergelegt und festgeklebt habe. Somit entstand ganz leicht ein Heuhaufen.








Eine Idee von Mirjam Schmidt, Erzieherin, Kurs- u. Gruppenleiterin sowie Leitung Offener Angebote in Ziegenhain

Top
Unsere Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Infos: More details…