#38 Knete selber machen

Kneten kann man auf ganz unterschiedliche Weise.


Während die Kleinen einfach nur auf der Knete herumdrücken, sie klopfen und mit Vorliebe die verschiedensten Spuren hinterlassen, können größere Kinder schon Schlangen and andere Figuren aus ihr formen. Kindergartenkinder möchten ihre Werke auch gerne trocknen lassen, anmalen und später wieder mit ihnen spielen. Kneten fördert die Fantasie und die Feinmotorik.

Salzteigknete wird in der Regel nicht gegessen, da es sehr salzig schmeckt, im Gegensatz zu gekaufter Knete. Mit selbstgemachter Knete kommt jeder zu seinem Spaß.

Du brauchst:
  • 450-500 Milliliter kochendes Wasser
  • 400 Gramm Mehl
  • 200 Gramm Salz
  • 3 Esslöffel Speiseöl
  • (2 Esslöffel Alaunsalz aus der Apotheke macht die Knete etwas geschmeidiger, und haltbarer, ist aber nicht unbedingt nötig)
  • Lebensmittelfarbe, wenn sie bunt werden soll (z.B. Ostereierfarben)
  • eine Schüssel und einen Löffel
Tipp! Die Knete machst du am besten selbst, denn du brauchst kochendes Wasser.

Gieße das abgekochte Wasser (hebe ein bisschen auf) in eine Schüssel. Rühre gleichmäßig das Mehl, das Salz, das Speiseöl, das Alaunsalz für die Haltbarkeit und zuletzt eine Lebensmittelfarbe ein. Nun musst du kräftig rühren und dann kneten, bis eine einheitliche Masse entstanden ist. Nach dem Abkühlen kannst Du mit deiner Knetmasse so richtig loslegen. Nach dem Kneten entweder die Werke trocknen lassen oder im verschließbaren Behälter im Kühlschrank lagern. Sie ist gekühlt mehrere Monate haltbar.

Denke dran! Es gibt kein Richtig oder Falsch, nur Fantasie und Selbertun, also nicht das fertige, perfekte Werk ist das Ziel, sondern der Spaß beim Kneten. Zum Spuren hinterlassen biete deinem Kind die verschiedensten Dinge an. Zum Beispiel Igelball, Kindergabel, Spielzeugfiguren, Naturmaterialien wie Zapfen ...

Für figürliches Kneten benötigt ihr vielleicht kleine Werkzeuge wie Messerchen, Spieße und Holzspatel:



Sei für dein Kind ein Vorbild und knete an deinem eigenen Werk. Dein Kind wird es dir nachmachen oder es hat seine eigenen Ideen ?.

Zwei schöne Idee aus meinen Gruppen. Wir kneten eine Pizza:

Knete einen runden Pizzateig, Tomaten, Salami, Paprika, und Käsekrümel. Alles was du gerne auf deiner Pizza magst. Wenn deine Teile getrocknet sind male sie an. Nun kannst du die bestellte Pizza selbst belegen und servieren.


Knete Lebensmittel für deinen Einkaufsladen oder die Kinderküche:

Kartoffeln, Brötchen, Käseecken, Wienerwürstchen, …. lassen sich prima kneten und ergänzen den Einkaufsladen oder die Kinderküche.

 


Eine Idee von Marina Otteni, Elternbegleiterin, Gruppenleiterin und Projektkoordinatorin für „wellcome – praktische Hilfe nach der Geburt“ im Familienzentrum in Homberg

Top
Unsere Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Infos: More details…