#50 Holunderpfannkuchen

Ein besonderes Highlight im Frühling ist für mich, wenn die leckeren, süßlich schmeckenden, Holunderblüten in voller Blüte stehen. Neben dem tollen Duft im Garten kann man auch ganz wunderbare Holunder-Pfannkuchen und Holunderlimonade machen.


Nötiges Zubehör für 4 Personen:

  • 15 Holunderblütendolden
  • 250g Mehl
  • 4 Eier
  • 400ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • etwas Butter/Öl zum ausbacken
  • zum süßen: Zimt & Zucker oder Honig

Aus Mehl, Eiern und Milch einen Pfannkuchenteig herstellen. Die Holunderblütendolden nach dem Pflücken gut ausschüttelt, um evtl. kleine Tierchen abzuschütteln. Anschließend einzeln in den Teig tauchen und sofort mit den Stielen nach oben in die erhitze, leicht geölte Pfanne geben. Wenn der Teig fest wird, die Stiele mit einer Schere abschneiden, den Pfannkuchen wenden und fertig backen. Die Pfannkuchen mit Zucker und Zimt, oder flüssigem Honig genießen.



Passend dazu schmeckt eine selbst gemachte Holunder-Limonade:
 
  • 6-8 Holunderblütendolden
  • 2 l Wasser
  • 1 Zitrone
  • je nach Geschmack etwas Zucker/Honig

Hier werden die abgeschüttelten Holunderblütendolden mit einigen Zitronenscheiben ins Wasser gelegt. Man lässt sie mehrere Stunden ziehen. Anschließend kann man die Limonade je nach Geschmack noch etwas süßen.

Wer keinen eigenen Holunder im Garten hat: An vielen Wald und Feldrändern wächst Holunder. Ein schöner Grund vor dem Mittagessen noch einen kleinen Spaziergang zu machen.  Hier würde ich nur schauen, dass dieser nicht direkt an einer viel befahrenen Straße steht.





Eine Idee von Mirjam Schmidt, Erzieherin, Kurs- u. Gruppenleiterin sowie Leitung Offener Angebote in Ziegenhain

Top
Unsere Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Infos: More details…