#68 Riesenseifenblasen

Es ist immer ein besonderes Erlebnis, wenn riesige Seifenblasen durch die Luft fliegen. Zumal, wenn sie selbst hergestellt werden.


Ihr braucht für das Seifenblasenkonzentrat:
  • 1 Flasche Fairy Ultra Konzentrat (grün oder gelb), anderes Spülmittel funktioniert nicht!
  • 1 Päckchen Backpulver à 15 g
  • 20 g Guakernmehl oder Johannisbrotkernmehl

Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem Schneebesen klumpen frei vermischen. Weder das Backpulver noch das Guakernmehl/Johannisbrotkernmehl dürfen klumpig sein. Wenn dem so ist, einfach durch ein feines Sieb streichen.

Das Konzentrat in eine Flasche füllen und dann im Verhältnis 1:10 bis 1:14 mit Wasser mischen (100 ml Konzentrat, 1000-1400 ml Wasser). Am besten in eine Flasche füllen die 1,5 Liter umfasst. Das Seifenblasenkonzentrat hält mehrere Monate.

Foto: © pixabay kid
 
Für die Seifenblasenstäbe braucht man:
  • 2 Stäbe (am besten 1 m lang, damit Kinder es schön in die Luft halten können)
  • 4 mm dicke Schnürsenkel (Meterware)
 
Die Schnürsenkel knotet man als große 3er Kombi oder als kleine 5er oder 6er Schlaufen (siehe Bild). Die Enden sollten am besten noch mit dünnerem Band umwickelt, werden, sonst rutschen sie schnell von den Stäben ab.



Baumwoll-Schlaufen im Seifenblasenkonzentrat tränken, herausnehmen und nach oben halten. Wenn es leicht windig ist, kommen automatisch Seifenblasen, wenn es windstill ist, die Stäbe bewegen oder rückwärtsgehen. Das beste Wetter für Seifenblasen ist übrigens etwas Wind und wenig Sonne.

Viel Spass bei Riesenseifenblasen machen!

 


Eine Idee von Nicole Löchel-Tschirner, Sozialpädagogin im Familienzentrum, Kursleiterin und Leitung offener Angebote in Fritzlar, Gudensberg und Homberg

Top
Unsere Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Infos: More details…